Vom digitalen Prototyp zum Betonelement

In der Betonsteinindustrie ist die Situation und Nachfrage für Betonwaren sehr gut. Viele Hersteller arbeiten an der oberen Produktionsauslastung. Somit gibt es wenige Anreize für Veränderungen. Für Neuentwicklungen stehen nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung. In diesem Umfeld entwickelt sich allerdings ein Trend hin zu individuellen und vielseitigen Steinsystemen. Planer und Architekten betrachten die verschiedenen Betonwerksteine nicht mehr isoliert voneinander. Betonplatten werden mit Fassaden und Gestaltungselementen im selben Design und in der -selben Haptik aufgewertet oder kombiniert (s. auch Bericht in BWI 02/2018).

Lesen Sie hier den Artikel als PDF (Quelle : BWI-Betonwerk International 06/2018)